Wie Yoga wirkt

„Unsichtbare Harmonie ist stärker als sichtbare.“ (Heraklit)

Gesundheit und Wohlbefinden durch Harmonie

Häufig beruhen Stress und Krankheiten auf einem Mangel an Harmonie und Gleichgewicht im Körper. Mit Hilfe von Yoga können Sie diese Harmonie Schritt für Schritt (wieder) herstellen.

Immer mehr internationale Universitäten führen Studien über die Wirksamkeit von Yoga durch. Statistisch nachgewiesen werden konnte die positive Wirkung von Yoga bei Stress bedingten Beschwerden, bei Migräne, bei chronischen Rückenschmerzen, zur Senkung des Blutdrucks, in den Wechseljahren, bei Depressionen u.a. Krankheiten und Beschwerden. Mit jeder wissenschaftlichen Untersuchung erhöht sich die Wertschätzung von Yoga.

Das wahre Geheimnis von Yoga liegt verborgen

Die Wissenschaftler liefern interessante Statistiken und geben plausible Erklärungen, aber die wahren Geheimnisse von Yoga liegen offenbar im Detail verborgen. Ist es die Atmung? Sind es die ca. 72.000 Energiekanäle, genannt Nadis? Man sieht: Echte Weisheit hat nichts mit Statistiken und Studienergebnissen zu tun. Man muss nicht immer alles verstehen, um die Wirkung zu spüren. Körper, Geist und Seele haben ihre eigenen Gesetze.

Der Yoga wird immer nur durch den Yoga erfahren…

…lautet ein alter Satz in den Urtexten. Das soll heißen, dass man nur durch das Üben selbst die heilenden Wirkungen erfahren kann – nicht durch die Theorie darüber oder durch Statistiken. Probieren Sie es selbst aus, dann spüren Sie die Wirkung am besten.